Hoi An – die romantische Stadt

In einer Zeitschrift habe ich gelesen, dass Hoi An zu den 10 schönsten Städten Asiens gehört. Laut Eigenwerbung der Stadt auch zu den 10 romantischsten. Keine Ahnung, wie man Romantik bei Städten misst, um sie zu vergleichen, aber schön ist diese kleine Küstenstadt in Zentralvietnam auf jeden Fall. Das lockt natürlich auch Unmengen von Touristen nach Hoi An, aber auch das macht das Flair der Stadt aus und ein bisschen erinnert das Städtchen an eine chinesische Version von New Orleans. Zweistöckige Häuser, viele mit Holzbalkon und in den meisten ist eine Bar, ein Lokal oder ein Geschäft untergebracht. Es gibt gut erhaltene chinesische Häuser und die Straßen sind am Abend mit hunderten Lampions erleuchtet. Ein Kanal fließt durch die Stadt, auf dem sich die Touristen für ein paar Dollar von Fischerfrauen in kleinen, ebenfalls mit Lampions erleuchteten Holzbooten durch die Nacht rudern lassen oder auf dem man kleine Papierschiffchen mit Kerze und Räucherwerk zum Gedenken an die Ahnen treiben lässt. In den Bars ist ständig Happy Hour und sie locken mit „buy 2 Cocktails – get 1 free“ oder „Bucket (1 Liter) Cocktail half prize“. So lassen sich hier die Nächte angenehm verbringen. Tagsüber sind wir mit Fahrrad oder Roller unterwegs und erleben Vietnam so, wie man es sich oft vorstellt: Bauern mit Strohhüten auf Reisfeldern, Ochsen am Straßenrand und Roller, vollgeladen mit vier Personen und dem halben Hausstand. Natürlich gibt es auch antike Bauwerke zu besichtigen, hier besonders interessant die Tempelstadt im 50 Kilometer entfernten My Son, die zum Weltkulturerbe zählt. Die Zeit vergeht schnell in Hoi An und unser nächster Stopp wird die Kaiserstadt Hue sein.

Antike, chinesische Versammlungshalle in Hoi An
Die Fischerin wollte uns über den Fluss rudern, aber nach dem Foto habe ich gepaddelt
Schon ein Klischee: Bäuerinnen mit Strohhut auf dem Reisfeld
Die Bambusbrücke wird jedes Jahr nach der Regenzeit wieder neu aufgebaut
Die Rinder nehmen ein Schlammbad
Einer der vielen Tempel in My Son

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*